Reiseblog

Auf Partisanenpfaden im Piemont

Anfang Juli konnte ich ein paar Tage aus meinem Arbeitsalltag aussteigen und Wolfram J. Mikuteit auf alten Partisanenpfaden im Piemont folgen.

Mit Wolfram J. MIkuteit auf Partisanenpfaden im Piemont. Foto © Welz
Mit Wolfram J. MIkuteit auf Partisanenpfaden im Piemont. Viadukt über die Stura di Val Grande. Foto © Welz

Zusammen mit Sabine Bode hat Mikuteit im Frühjahr 2012 im Verlag Querwege Konstanz ein interessantes Buch veröffentlicht:

Ein Wanderlesebuch: Partisanenpfade im Piemont. Foto © Welz

Sabine Bode/ Wolfram J. Mikuteit
Partisanenpfade im Piemont.
Wege und Orte des Widerstands zwischen Gran Paradiso und Monviso. Ein Wanderlesebuch!
Verlag Querwege, Konstanz 2012.

Das Buch Partisanenpfade im Piemont ist ein Reisebuch, ein Wanderbuch und auch ein Geschichtenbuch. Die Konstanzer Autoren nehmen die Leserinnen und Leser mit auf eine historische Zeitreise und machen die Geschichte der piemontesischen Widerstandsbewegung auf 23 Touren erlebbar.

Tour 1:
Spaziergang durch Turin auf den Spuren der Resistenza
Tour 2, Tour 3, Tour 4:
Gran-Paradiso-Region – nur einen Steinwurf vom befreiten Frankreich entfernt
Tour 5, Tour 6, Tour 7, Tour 8: Valli di Lanzo – Partisanenkampf mit dem Stethoskop während des kurzen Sommers der Freiheit
Tour 9, Tour 10, Tour 11, Tour 12, Tour 13, Tour 14:
Val di Susa – Der Kampf um die Eisenbahn
Tour 15, Tour 16:
Val Sangone – Rückzugsgebiet auch für die Partisanen der Nachbartäler
Tour 17, Tour 18, Tour 19:
Val Chisone – im Sommer 1944 Repubblica Libera
Tour 20, Tour 21, Tour 22, Tour 23:
Val Pellice – Waldenser als natürliche Verbündete im Partisanenkampf

Sehr zu empfehlen!

Ein Blütenmeer im Juli 2012. Auf Partisanenpfaden im Piemont. Foto © Welz
Steinböcke. Auf Partisanenpfaden im Piemont. Foto © Welz
Steinböcke. Auf Partisanenpfaden im Piemont. Foto © Welz

Literaturtipp:


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere