Aktuelles

Stuttgarter Geheimnisse

IMG_1201

Habt ihr schon gesehn?
Vergangene Woche war ein Foto von mir in der Zeitung!

Stuttgarter Zeitung – Stadtausgabe Innenstadt – 17.02.2016

Stuttgarter Zeitung - Stadtausgabe Innenstadt 17.02.2016 - Foto von Eva-Maria Bast

Stuttgarter Zeitung – Stadtausgabe Innenstadt 17.02.2016 – Andrea Welz fotografiert von Eva-Maria Bast

Stuttgarter Geheimnisse
Am Mittwoch, 17.02.2016 erschien in der Innenstadt-Ausgabe der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten für die Stadtteile Stuttgart – Mitte, West, Süd, Ost und Nord ein Bericht über das neue Buchprojekt von Eva-Maria Bast und Jørn Precht unter dem Titel „Rätseln der Innenstadt auf der Spur“. Die Autoren suchen Menschen in Stuttgart, die ihnen ungewöhnliche Orte und Dinge in der Stadt zeigen und die dazugehörigen Geschichten erzählen. Aus diesen Geschichten soll das Buch „Stuttgarter Geheimnisse“ werden, das im Herbst 2016 in Zusammenarbeit mit dem Innenstadt-Team von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten erscheinen wird.

Stuttgarter Zeitung 17.02.2016 Rätseln der Innenstadt auf der Spur

Stuttgarter Zeitung 17.02.2016 Rätseln der Innenstadt auf der Spur

Geheimnisse der Heimat
Seit 2011 recherchiert Eva-Maria Bast in Zusammenarbeit mit einer Co-Autorin/ einem Co-Autor sehr erfolgreich Geheimnisse der HeimatBis heute liegen 22 Bände mit Geheimnissen von 20 Orten aus ganz Deutschland vor, bis Ende 2016 soll es schon 31 Titel geben. Auch das Stuttgarter Buch wird dazugehören!

Wie erfahren die Autoren die Geheimnisse der Städte?
Ein interessanter Ansatz: Eva-Maria Bast und ihr Autorenteam suchen Menschen in den jeweiligen Städten, die „Geheimnisse“ wissen und verraten. So sind die Autoren Anfang Januar auch auf mich gestoßen und haben angefragt, ob ich „Geheimnisse“ und Geschichten kenne, die andere vielleicht nicht kennen!

Na klar! Ich kenne viele Stuttgarter Geheimnisse!
Seit vielen Jahren mache ich Stadtführungen in Stuttgart, bin viel draußen unterwegs und entdecke in der Stadt Dinge, die andere oft übersehen oder einfach nicht beachten. Ende Januar habe ich an einem sonnigen Nachmittag mit Eva-Maria Bast und Jørn Precht einen Spaziergang in Stuttgart unternommen und ihnen gerne ein paar „Geheimnisse“ verraten!

Erkennt ihr die Orte? Kennt ihr die Geschichten, die ich erzählt habe?

Hier ein paar Beispiele:

Geheimnis 1: Der Stuttgarter Abendstern

Eva-Maria Bast, Jørn Precht und ich stehen um den Abendstern herum, ein einfaches "Loch" in einer Gehwegplatte in der Stuttgarter Innenstadt. Foto © Welz

Stuttgarter Geheimnis 1: Eva-Maria Bast, Jørn Precht und ich stehen um den Abendstern herum, ein einfaches „Loch“ in einer Gehwegplatte in der Stuttgarter Innenstadt. Foto © Welz


Geheimnis 2: a ghost by Harry Gelb

 

Stuttgarter Geheimnisse: a ghost by Harry Gelb - Foto © Welz

Stuttgarter Geheimnis 2: a ghost by Harry Gelb – Foto © Welz

 

Geheimnis 3: Stammheim

 

Stuttgarter Geheimnis: STAMMHEIM Was bedeutet das? Foto © Welz

Stuttgarter Geheimnis 3: STAMMHEIM Was bedeutet das? Foto © Welz


Geheimnis 4: Denkraum: Memoire Nomade

 

Stuttgarter Geheimnis 4: Denkraum - Memoire Nomade - Wer weiß wo sich diese Pflastersteine befinden? Foto © Welz

Stuttgarter Geheimnis 4: Denkraum – Memoire Nomade – Wer weiß, wo sich diese Pflastersteine befinden? Foto © Welz

 

Wie gut kennt ihr euch in Stuttgart aus?
Erkennt ihr die Orte? Kennt ihr die Geschichten dahinter?

Ich bin gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!

Wer nicht warten kann, bis das Buch „Stuttgarter Geheimnisse“ im Herbst 2016 erscheinen wird, kann auch gerne bei mir eine Stadtführung oder einen Kunstspaziergang buchen über „Kunst, die man nicht sieht“ oder oft übersieht.

Wer von euch selbst „Geheimnisse“ der Stadt Stuttgart kennt, kann sich an das Innenstadt-Team der Stuttgarter Tageszeitungen wenden: innenstadt@stz.zgs.de oder direkt an die beiden Buchautoren: geheimnisse@buero-bast.de

Natürlich könnt ihr auch mir eure Geheimnisse verraten!
Ich bin immer neugierig auf neue Geschichten …

Jetzt erhältlich!

Ein Klick auf das Buch und ihr könnt das Buch direkt bei amazon bestellen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

  1. Pinkback: Geschenke in letzter Minute | Kunst und Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: