STADTSPAZIERGANG Zwischen dem Gleisbogen – Stuttgart Nord

Zwischen dem Gleisbogen –
Unterwegs im spannenden Stuttgarter Norden mit Andrea Welz
STADTSPAZIERGANG Holy Dings Bums Atelierverkauf und offene Ateliers

Zwischen Pragfriedhof und Eisenbahnersiedlung erleben wir Gegensätze und Überraschungen. Der Rebenberg war Stuttgarts „Galgenbuckel“, seit den 1950er Jahren finden sich dort weithin sichtbare Wohnhochhäuser. Unweit der Backsteinsiedlung „Eisenbahndörfle“ entstand das Neubauquartier Rosenstein mit rund 470 Wohneinheiten. Wir besuchen die  Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“ für deportierte Menschen und zum Abschluss der Nord-Tour die offenen Ateliers im Kunstverein Wagenhallen zum Atelierverkauf Holy Dings Bums.

Treffpunkt: U-Bahn-Haltestelle Milchhof / Agentur für Arbeit
Endpunkt: Kunstverein Wagenhallen

Leider wurde der Holy Dings Bums Atelierverkauf vom Kunstverein Wagenhallen abgesagt.

Anmeldung beim Veranstalter Bernd Möbs Kulturveranstaltungen

Direkter Link zur Anmeldung:
Zwischen dem Gleisbogen – Unterwegs im Stuttgarter Norden mit Andrea Welz

Bitte beachten:
2G+ Nachweis erforderlich nach der geltenden Corona-Verordnung (vollständig geimpft oder genesen und tagesaktueller negativer Corona-Test).

 

 

Brett vor Kopf – Kunst im Kunstverein Wagenhallen Stuttgart Foto © Welz
Kulturschutzgebiet Kunstverein Wagenhallen Foto © Welz