STADTSPAZIERGANG Frauenpower

Stuttgart aus weiblicher Sicht – Frauengeschichten erzählt von Andrea Welz
STADTSPAZIERGANG

Vom Bohnenviertel, wo Beate Calwer 1847 einen Brotkrawall angeführt hatte und Marie Josenhans als Armenfürsorgerin aktiv war, geht es Richtung Olgaeck. Am Gerda-Taro-Platz, erinnern wir an die tragische Lebensgeschichte der Fotopionierin Gerda Taro. In der Alexanderstraße spielt auch der Roman „Kürzere Tage“ der Stuttgarter Schriftstellerin Anna Katharina Hahn. Der Abschluss ist am Eugensplatz mit schöner Aussicht, wo unterhalb der schönen Galatea die „Malweiber“ im Bund bildender Künstlerinnen seit 1893 ausstellen.

Anmeldung bei Bernd Möbs Kulturveranstaltungen.
Frauenpower – Frauengeschichten in Stuttgart