Angebote für Gruppen

Gerne können Sie eine Ausstellungsführung oder ein Kunstgespräch für Ihre Gruppe mit mir vereinbaren. Dauer: 60 – 90 Minuten, Honorar nach Absprache.

 

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.
Pablo Picasso

KUNSTMUSEUM STUTTGART
360°: Die Rückkehr der Sammlung

Blick aus dem Kunstmuseum Stuttgart - Foto © Welz

Blick aus dem Kunstmuseum Stuttgart – Foto © Welz

AKTUELL:

Sonderausstellung:
Konkrete Anliegen. Sammlung Teufel
bis 7. Januar 2018

Von 1966 bis 1998 setzte sich der in Stuttgart geborene Heinz Teufel (1936–2007) in seiner Galerie für die Konkrete Kunst ein. Seine über 200 Werke umfassende Sammlung Konkreter Kunst, in der Max Bill, Josef Albers, Camille Graeser, Bridget Riley und viele mehr vertreten sind, gehört seit 2009 zum Bestand des Kunstmuseum Stuttgart. Aus Anlass des 10. Todestages von Heinz Teufel zeigt das Kunstmuseum Stuttgart eine Sonderausstellung mit ausgewählten Werken dieser Sammlung.

Sonderausstellung:
Über den Umgang mit Menschen, wenn Zuneigung im Spiel ist. Sammlung Klein

15. Juli 2017 bis 5. November 2017

Das Unternehmerehepaar Peter W. und Alison Klein sammelt aus Leidenschaft. »Das Entscheidende ist«, so ihr Credo, »dass uns ein Kunstwerk berührt«. Mit großformatigen Gemälden umfasst die Sammlung Klein Schlüsselwerke der Avantgarde, die zusammen mit zeitgenössischen Grafiken und Zeichnungen sowie Fotografien der Gegenwartskunst zu sehen sind. Unter anderem sind Werke von Gregory Crewdson, Annette Kelm, Karin Kneffel, Anselm Kiefer, Markus Oehlen, Anna Oppermann, Sean Scully, Chiharu Shiota und Jorinde Voigt vertreten.
Ausstellungsführung

 

VORSCHAU:

Sonderausstellung:
Patrick Angus
2. Dezember 2017 bis 8. April 2018

Er galt als »Toulouse-Lautrec des Times Square«. Der amerikanische Maler Patrick Angus spiegelt in seinen Arbeiten die sexuellen Phantasien der New Yorker Subkultur wieder. 1992 ist er an den Folgen einer HIV-Infektion verstorben. Das Kunstmuseum Stuttgart widmet sich mit einer großen Retrospektive seinem von der europäischen Kunstwelt bislang kaum wahrgenommenen Werk.
Die von großer Beobachtungsgabe geprägten Milieustudien des Künstlers entstanden in Badehäusern, Bars, Striplokalen und Kinosälen. Als einer der ersten seiner Generation thematisierte Patrick Angus offen die eigene Homosexualität. In ihren kraftvollen Farben und ihrem expressivem Realismus lassen seine figurativen Gemälde sowie Bunt- und Bleistiftzeichnungen eine zeitlose Sehnsucht nach Liebe und menschlicher Nähe erkennen.
Ausstellungsführung

 

 

Kataloge Kunstmuseum Stuttgart:

 

 

… und so gehe ich jeden Tag ins Atelier, und sei es nur, um zu lesen
oder um ein Nickerchen zu machen. Hauptsache, ich bin da.
Sonst, das weiss ich, kommen die Dinge nicht voran.

Bruce Nauman (2004)

STAATSGALERIE STUTTGART

Staatsgalerie Stuttgart - Foto © Welz

Staatsgalerie Stuttgart – Foto © Welz


Seit 13.09.2013 NEUPRÄSENTATION DER SAMMLUNG DER STAATSGALERIE
Die Staatsgalerie präsentiert sich in frischem Glanz unter der Leitung der neuen Direktorin Christiane Lange. Die Besucher erwartet ein chronologisch geführter Parcours durch 800 Jahre Kunst. Neu erlebbar wird die Sammlung mit ihren einzigartigen Werkensembles der Klassischen Moderne und zeitgenössischer Kunst. Aber auch die Alten Meister sowie zahlreiche Publikumslieblinge und Entdeckungen aus der Sammlung des Museums erscheinen in einem neuen Licht.

 

THE GREAT GRAPHIC BOOM - Amerikanische Kunst 1960 - 1990 ab 14.07.2017 in der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz

THE GREAT GRAPHIC BOOM – Amerikanische Kunst 1960 – 1990 ab 14.07.2017 in der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz

VORSCHAU:

14.7.2017 – 5.11.2017
The Great Graphic Boom
Amerikanische Graphik 1960 – 1990
In Kooperation mit dem National Museum Oslo präsentiert die Staatsgalerie Stuttgart außergewöhnliche Werke der amerikanischen Druckgraphik von 1960 bis 1990. Die Ausstellung zeigt mit rund 170 Blättern in eindrucksvoller Breite die verschiedensten Stilrichtungen und Ausprägungen der amerikanischen Druckgraphik und deren Etablierung zu einer eigenständigen Kunstform.

14.7.2017 bis 5.11.2017
Pop Unlimited
Begleitend zur Ausstellung „The Great Graphic Boom“ zeigt die Staatsgalerie Stuttgart im Graphik-Kabinett im Steib-Bau ausgewählte Werke amerikanischer Pop Art. Neben Hauptvertretern wie Mel Ramos und Andy Warhol werden auch Graphiken der Wegbereiter Jasper Johns und Robert Rauschenberg gezeigt.

 

08.12.2017 bis 02.04.2018
Der Meister von Meßkirch
Katholische Pracht in der Reformationszeit

Große Landesausstellung 2017
Im Reformationsjahr 2017 widmet die Staatsgalerie dem Meister von Meßkirch erstmals eine umfassende monographische Ausstellung. Der Meister von Meßkirch gehört zu den bedeutendsten Malern der frühen Neuzeit.

 

Buchtipps Staatsgalerie:

 

Suchen Sie Angebote für Kunstführungen für Kinder oder Schulklassen?
Dann schauen Sie hier:
Kinderführungen in der Staatsgalerie

.

ifa-Galerie STUTTGART
Gerne zeige ich Ihnen die aktuellen Ausstellungen in der ifa-Galerie am Charlottenplatz.

VORSCHAU:
Zwischen Sonne und Mond between the sun and the moon.
Studio Mumbai
Die Wiederentdeckung des indischen Handwerks.
13.10.2017 – 07.01.2018 | ifa-Galerie Stuttgart

 

 

Weitere Angebote für Gruppen finden Sie unter der Rubrik „Geschichte“:
Führungen im Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart
Führungen im Schillernationalmuseum oder im Literaturmuseum der Moderne in Marbach
Führungen im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss

 

 

EXKURSION nach  BADEN-BADEN:

Frieder-Burda-Museum Baden-Baden

 

Gelungener Versuch einer INSIDEOUT Parade vor dem Museum Frieder Burda - Foto © Welz

JR in Baden-Baden: Gelungener Versuch einer INSIDEOUT Parade vor dem Museum Frieder Burda – Foto © Welz

 

 

EXKURSION nach FRANKFURT:

 

Museumsufer Frankfurt am Main - Foto © Welz

Museumsufer Frankfurt am Main – Foto © Welz

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken