Haus der Geschichte

HAUS DER GESCHICHTE

Stadt- und Landesgeschichte können Sie bei Führungen im HAUS DER GESCHICHTE Baden-Württemberg entdecken.
Ideen für thematische Führungen:

  • Frauen-Geschichten
  • Kinder-Geschichten
  • Paar-Geschichten
  • Migrations-Geschichten
  • Protest-Geschichten
  • Kleider-Geschichten
  • Überlebensgeschichten von A-Z

 

„Gratwanderin“ (2002/2011) Skulptur von Anja Luithle auf dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart – Foto © Welz


Verabreden Sie jetzt einen Führungstermin mit mir!

AKTUELL:
Sonderausstellung bis 24.06.2018
Denn die Zeiten ändern sich … Die 1960er Jahre in Baden-Württemberg

 

Sonderausstellung im Haus der Geschichte: Die 1960er Jahre in Baden-Württemberg. Foto Haus der Geschichte

 

Der Songtext von Bob Dylan aus dem Jahr 1964 „The Times They Are a-Changin“ ist Leitmotiv für die aktuelle Sonderausstellung im Haus der Geschichte. Vietnamkrieg, die Tötung von Benno Ohnesorg, das Attentat auf Rudi Dutschke trieben in Heidelberg, Freiburg, Tübingen und Konstanz die Studenten auf die Straße. Beatbands sprossen auch in Kleinstädten wie Pilzköpfe aus dem Boden. Allerorten stritten Jung und Alt, Rechts und Links, Obrigkeit und Alternative oft bis zur Eskalation um Politik und Geschichte, Musik und Mode, Benehmen und Lebenswandel.

 

Janis Joplin war nie in Stuttgart, oder? Aber in Paris ... Foto © Welz

Janis Joplin war nie in Stuttgart, oder? Aber in Paris … Foto © Welz

VORSCHAU:

Große Landesausstellung 30.09.2018 bis 11.08.2019
Vertrauensfragen
Der schwierige Anfang der Demokratie im Südwesten 1918-1924

1918 war nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg das Vertrauen in die alte soziale und politische Ordnung zerstört. Die Ausstellung wird zeigen, wie nach dem Ende des Kaiserreichs aus der Revolution die erste Demokratie in Baden und Württemberg entstand, die um das Vertrauen der Bürger und Bürgerinnen warb.

 


 

STAUFFENBERG-ERINNERUNGSSTÄTTE im Alten Schloss in Stuttgart

In der STAUFFENBERG-ERINNERUNGSSTÄTTE biete ich neben der Ausstellungsführung auch thematische Sonderführungen an:

Die Frauen der Männer des 20. Juli
Die Mutter, die Ehefrauen und die Schwägerin: Die Beschäftigung mit den Frauen der Männer des 20. Juli bietet einen interessanten Zugang zum Lebensweg der Grafen und ihrem Wirken im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Buchtipps zur Führung „Die Frauen der Männer des 20. Juli“

 

Drei Brüder: Alexander, Berthold und Claus von Stauffenberg
Sie haben ihre Kindheit im Alten Schloss und ihre Jugend in Stuttgart verbracht. Nach der Schulausbildung im renommierten EbeLu-Gymnasium in Stuttgart trennen sich erst einmal ihre Lebenswege. Doch immer wieder treffen sie zusammen, im Kreis um Stefan George während dem Studium und später in ihrer beruflichen Laufbahn …


 

STADTFÜHRUNG:

Die RAF – Spurensuche in Stuttgart
Die Sonderausstellung RAF – TERROR IM SÜDWESTEN im Haus der Geschichte Baden-Württemberg ist beendet.
Jörg Lang, Verteidiger der ersten Generation der RAF, rezensierte in der KONTEXT:Wochenzeitung die Ausstellung: Beschränkte Einsichten.
Weiterhin biete ich ihnen eine Stadtführung “RAF – Spurensuche in Stuttgart” an.

Das Grab von Baader, Ensslin, Raspe auf dem Dornhaldenfriedhof in Stuttgart - so vorgefunden im September 2013 - Foto © Welz

Das Grab von Baader, Ensslin, Raspe auf dem Dornhaldenfriedhof in Stuttgart – so vorgefunden im September 2013 – Foto © Welz

Zwei Journalistinnen waren mit mir auf der Suche nach Spuren der RAF in Stuttgart. Informationen über ihre Berichte im Reutlinger Generalanzeiger und im Regio TV Stuttgart finden sie hier: Presse


Buchtipps:

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken