Öffentliche Führungen

KUNSTMUSEUM STUTTGART

Mal-Zeit: Der Mensch lebt nicht von Kunst allein.
Mittwochs, 12.30-13.00 Uhr
Die TeilnehmerInnen der halbstündigen Mittagsführungen können nicht nur Wissenswertes über ein Werk oder einen bestimmten Künstler mitnehmen, sondern auch am Schluss noch ein stärkendes Lunchpaket mit frisch zubereitetem Ciabatta und einem leckeren Muffin. Malzeit!
Teilnahmegebühr 3 Euro / inkl. Snack 6 Euro

Mal-Zeit mit Andrea Welz
Mittwoch, 12.06.2019 um 12.30 Uhr Armin Linke/ Estelle Blaschke, Image Capital, 2019

 

Bis 5.11.2017 Sammlung Klein im Kunstmuseum Stuttgart. Foto © Welz
Kunstmuseum Stuttgart. Foto © Welz

 

Kunstgespräch für Senioren mit Andrea Welz, dienstags 15 – 16 Uhr
In entspannter Atmosphäre können Sie die Sammlung und die aktuelle Sonderausstellung neu entdecken. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie im Anschluss an den Rundgang im Museumscafé Kaffee und Kuchen zum ermäßigten Preis.
Teilnahmegebühr 2,50 € / ermäßigt 1,50 € (zzgl. Eintritt)

Dienstag, 04.06.2019 um 15 Uhr  Otto Dix und der Krieg
Dienstag, 18.06.2019 um 15 Uhr   Schirin Kretschmann und Karin Sander: Faktor Zeit

Kunstmuseum Stuttgart Ausstellung EKSTASE


Öffentliche Führungen in der Sammlung mit Andrea Welz

Treffpunkt Kasse/ Foyer Kunstmuseum – Führungstickets 2,50 € / 1,50 €

Neue Termine demnächst.


Öffentliche Führungen in der Sonderausstellung KUBUS Sparda-Kunstpreis

Treffpunkt Kasse/ Foyer Kunstmuseum – Führungstickets 2,50 € / 1,50 €

Pfingstmontag, 10.06.2019 um 15 Uhr


 

Kataloge Kunstmuseum Stuttgart:

 



Buchtipp:

Die Schriftstellerin Nina Jäckle beschreibt in ihrem neuen Roman „Stillhalten“ das Leben ihrer Großmutter Tamara Danischewski, die als junge Tänzerin von Otto Dix porträtiert wurde. Das Porträt finden Sie in der Otto-Dix-Sammlung des Kunstmuseums.

Mehr Infos zum Buch und zur Autorin im Interview im Deutschlandfunk:
Meine Großmutter wurde zur Protagonistin


Gerne können Sie bei mir einen Stadtspaziergang in Stuttgart buchen, konzipiert anläßlich der Ausstellung „Die Kunst des Zufalls“ im Kunstmuseum Stuttgart:

Stadtspaziergang mit Andrea Welz
Glück oder Zufall?
Wir spazieren auf der Suche nach Glück durch Stuttgart. Welche Bedürfnisse weckt die Stadt in uns? Welche Sehnsüchte bringen wir mit? Was brauchen wir zum glücklich sein? Vielleicht finden wir am Ende des Spaziergangs ein kleines Paradies? Lassen Sie sich überraschen!
Dauer: ca. 90 Minuten

Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Sonderausstellung im Kunstmuseum bis 19.02.2017 - Foto © Welz
Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Foto © Welz

 

STAATSGALERIE STUTTGART

Neue Staatsgalerie Stuttgart – Foto © Welz

Das Kunstgespräch für Frauen
In der Staatsgalerie leite ich regelmäßig das Kunstgespräch für Frauen.
Wir bieten zu einem Thema drei alternative Termine an.
Dauer 90 Minuten. Treffpunkt Foyer Neue Staatsgalerie.

Termine Kunstgespräch für Frauen mit Andrea Welz M.A.

Donnerstag, 04.04.2019 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr
Freitag, 05.04.2019 um 10.30 Uhr

Donnerstag, 18.04.2019 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr
Am Karfreitag 19.04.2019 ist die Staatsgalerie Stuttgart geschlossen.

Donnerstag, 06.06.2019 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr
Freitag, 07.06.2019 um 10.30 Uhr

Donnerstag, 15.08.2019 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr
Freitag, 16.08.2019 um 10.30 Uhr

Donnerstag, 06.09.2019 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr
Freitag, 07.09.2019 um 10.30 Uhr

 

Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt - das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz
Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt – das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz

Buchtipp:
Judith Welsch-Körntgen: „Du sollst Dir (k)ein Bild machen: Die Bildsprache der christlichen Kunst“, Verlag der Evangelischen Gesellschaft, 2016


Themenführungen mit Andrea Welz M.A
Themenführung für Freunde der Staatsgalerie

BANKSY und Streetart in Stuttgart – Kunstbetrachtung und Stadtspaziergang
Donnerstag, 04.04.2019 von 17.30 bis 19.30 Uhr – ausgebucht
Dienstag, 16.04.2019 von 16.00 bis 18 Uhr – ausgebucht

Anmeldung erforderlich bei der Geschäftsstelle der Freunde der Staatsgalerie:
info@freunde-der-staatsgalerie.de oder 0711/242581.

Voraussichtlich neue Termine im September 2019.

 

Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz
Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz

Hier können sie sich für die Öffentlichen Führungen in der Staatsgalerie anmelden:
Ticketshop Staatsgalerie Stuttgart

Haben Sie eine Ausstellung verpasst?
Hier können Sie Kataloge der Staatsgalerie bestellen:

Affiliate-Links: Der Klick auf ein Buchcover führt zu AMAZON. Wenn Sie ein Buch bei AMAZON bestellen, bekomme ich eine kleine Provision.

 

ifa-Galerie STUTTGART

Häuser für alle – Wohnungsbau in Mexiko
12.04.2019 bis 23.06.2019

Wie Wohnen? Diese Frage ist für jeden Menschen von Bedeutung. Ob zur Miete oder im Eigenheim, auf dem Land oder in der Stadt, in Gemeinschaft oder als Ein-Personen-Haushalt – wo und wie wir wohnen wollen oder können, prägt unser Miteinander.

Die Ausstellung „Häuser für alle“ wirft einen Blick auf Mexiko: Welche Lösungen entwickeln Architektinnen und Architekten für die Bauaufgabe des Einfamilienhauses, das in Mexiko – wie auch in Deutschland – den vorherrschenden Haustyp darstellt? Vorgestellt werden exemplarische Projekte, die in den letzten 10 Jahren realisiert wurden – von Wohnhäusern auf dem Land, bei denen sich die Planer an den Traditionen und regionalen Techniken orientierten, über Bauten, bei denen der Wohnraum schrittweise und in gemeinschaftlicher Arbeit geschaffen wurde.

 

Führung mit Kunstgespräch mit Andrea Welz
Zu einem Rundgang durch die Ausstellung und zu einem Aperitif laden wir Sie herzlich ein.

26.04.2019 | 16.30 17.30 Uhr
16.05.2019 | 16.30 17.30 Uhr
24.05.2019 | 16.30 17.30 Uhr
13.06.2019 | 16.30
17.30 Uhr

Eintritt in die Ausstellung und Führung kostenlos!
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

ifagalerie Stuttgart
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart

Dienstag – Sonntag 12 – 18 Uhr
Montags und an Feiertagen geschlossen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere