Öffentliche Führungen

KUNSTMUSEUM STUTTGART

Mal-Zeit: Der Mensch lebt nicht von Kunst allein.
Mittwochs, 12.30-13.00 Uhr
Die TeilnehmerInnen der halbstündigen Mittagsführungen können nicht nur Wissenswertes über ein Werk oder einen bestimmten Künstler mitnehmen, sondern auch am Schluss noch ein stärkendes Lunchpaket mit frisch zubereitetem Ciabatta und einem leckeren Muffin. Malzeit!
Teilnahmegebühr 3 Euro / inkl. Snack 6 Euro

Mal-Zeit mit Andrea Welz im 1. Quartal 2018:

Mittwoch, 14.02.2018 um 12:30 Uhr
Willi Baumeister, Hommage à Jérome Bosch, 1953
Mittwoch, 21.03.2018 um 12:30 Uhr
Pietro Sanguineti, paradise, 2009

 

Bis 5.11.2017 Sammlung Klein im Kunstmuseum Stuttgart. Foto © Welz

Kunstmuseum Stuttgart. Foto © Welz

 

Kunstgespräch für Senioren mit Andrea Welz, dienstags 15 – 16 Uhr
In entspannter Atmosphäre können Sie die Sammlung und die aktuelle Sonderausstellung neu entdecken. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.
Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie im Anschluss an den Rundgang im Museumscafé Kaffee und Kuchen zum ermäßigten Preis.
Teilnahmegebühr 2,50 € / ermäßigt 1,50 € (zzgl. Eintritt)


Dienstag, 23.01.2018 um 15 Uhr  Patrick Angus – Zeichnungen
Dienstag, 06.03.2018 um 15 Uhr  Patrick Angus – Bühnen, Bäder, Bars

Patrick Angus. Private Show. Kunstmuseum Stuttgart bis 08.04.2018. Foto © Welz

Patrick Angus. Private Show. Kunstmuseum Stuttgart bis 08.04.2018. Foto © Welz

Öffentliche Führung in der Sonderausstellung
Patrick Angus. Private Show.

Sonntag, 25.04.2018 um 15 Uhr



Öffentliche Führung in der Sammlung mit Andrea Welz
Neuer Termin demnächst.
Treffpunkt Kasse/ Foyer Kunstmuseum – Führungstickets 2,50 € / 1,50 € zzgl. Eintritt

Öffentliche Führung in der Sonderausstellung
REINHOLD NÄGELE. EIN CHRONIST DER MODERNE
mit anschließendem Stadtspaziergang.

Sonntag, 29.04.2018 um 15 Uhr Ausstellungsführung
16.15 Uhr Stadtspaziergang

Freitag, 11.05.2018 um 18 Uhr Ausstellungsführung
19.15 Uhr Stadtspaziergang

Sonntag, 13.05.2018 um 15 Uhr Ausstellungsführung
16.15 Uhr Stadtspaziergang

Bitte melden Sie sich zum Stadtspaziergang an! Treffpunkt im Museumsfoyer.
Anmeldung:  Telefon 0711 / 216 196 25
oder fuehrung@kunstmuseum-stuttgart.de

Kataloge Kunstmuseum Stuttgart:

 



Buchtipp:

Die Schriftstellerin Nina Jäckle beschreibt in ihrem neuen Roman „Stillhalten“ das Leben ihrer Großmutter Tamara Danischewski, die als junge Tänzerin von Otto Dix porträtiert wurde. Das Porträt finden Sie in der Otto-Dix-Sammlung des Kunstmuseums.

Mehr Infos zum Buch und zur Autorin im Interview im Deutschlandfunk:
Meine Großmutter wurde zur Protagonistin


Gerne können Sie bei mir einen Stadtspaziergang in Stuttgart buchen, konzipiert anläßlich der Ausstellung „Die Kunst des Zufalls“ im Kunstmuseum Stuttgart:

Stadtspaziergang mit Andrea Welz
Glück oder Zufall?
Wir spazieren auf der Suche nach Glück durch Stuttgart. Welche Bedürfnisse weckt die Stadt in uns? Welche Sehnsüchte bringen wir mit? Was brauchen wir zum glücklich sein? Vielleicht finden wir am Ende des Spaziergangs ein kleines Paradies? Lassen Sie sich überraschen!
Dauer: ca. 90 Minuten

Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Sonderausstellung im Kunstmuseum bis 19.02.2017 - Foto © Welz

Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Foto © Welz


 

STAATSGALERIE STUTTGART

Staatsgalerie Stuttgart: von MAX bis ROY. Foto © Welz in der S-Bahn-Haltestelle Schwabstrasse

Staatsgalerie Stuttgart: von MAX bis ROY. Foto © Welz in der S-Bahn-Haltestelle Schwabstrasse

Sonderausstellung bis 2.04.2018
„Der Meister von Messkirch – Katholische Pracht in der Reformationszeit“
Öffentliche Führung mit Andrea Welz
Samstag, 03.03.2018 um 15 Uhr

Hier können sie sich für die Öffentlichen Führungen in der Staatsgalerie anmelden:
Ticketshop Staatsgalerie Stuttgart

 

Das Kunstgespräch für Frauen
In der Staatsgalerie leite ich regelmäßig das Kunstgespräch für Frauen.
Wir bieten zu einem Thema drei alternative Termine an.
Dauer 90 Minuten. Treffpunkt Foyer Neue Staatsgalerie.

Termine Kunstgespräch für Frauen mit Andrea Welz M.A.

Neue Termine demnächst.

 

Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt - das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz

Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt – das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz

Buchtipp:
Judith Welsch-Körntgen: „Du sollst Dir (k)ein Bild machen: Die Bildsprache der christlichen Kunst“, Verlag der Evangelischen Gesellschaft, 2016


Themenführungen mit Andrea Welz M.A
Neuer Termin demnächst

JOUR FIXE – Freunde der Staatsgalerie
Neuer Termin demnächst

 

Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz

Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart. Foto © Welz

 

Haben Sie eine Ausstellung verpasst?
Hier können Sie Kataloge der Staatsgalerie bestellen:

Affiliate-Links: Der Klick auf ein Buchcover führt zu AMAZON. Wenn Sie ein Buch bei AMAZON bestellen, bekomme ich eine kleine Provision.

 

ifa-Galerie STUTTGART

Jenseits von Schwarz/Weiß
Helga Paris
Fotografie. Photography
02.02. – 08.04.2018 | ifa-Galerie Stuttgart

Helga Paris (*1938 Gollnow, Pommern) ist eine Fotografin, die u.a. durch ihre Alltagsfotografien in der DDR bekannt wurde. Die vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) konzipierte Ausstellung „Helga Paris. Photography“ hatte in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig 2012/ 2013 Premiere und wird seither in einer Ausstellungstournee rund um die Welt gezeigt. Im Frühjahr 2018 macht die Ausstellung Station in der ifagalerie Stuttgart. Damit setzt das ifa seine monografische Reihe zu deutschen Fotografinnen und Fotografen fort.

Dialogisches Kunstgespräch in der Ausstellung mit Andrea Welz
Sonntag, 04.02.2018 um 16 Uhr
Donnerstag, 01.03.2018 um 16 Uhr
Freitag, 02.03.2018 um 16 Uhr
Donnerstag, 22.03.2018 um 16 Uhr

Eintritt in die Ausstellung und Führung kostenlos!

ifagalerie Stuttgart
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart

Dienstag – Sonntag 12 – 18 Uhr
Montags und an Feiertagen geschlossen:  23. – 26.12./ 31.12.2017/ 1.1.2018

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.