Öffentliche Führungen

KUNSTMUSEUM STUTTGART

Mal-Zeit: Der Mensch lebt nicht von Kunst allein.
Mittwochs, 12.30-13.00 Uhr
Die TeilnehmerInnen der halbstündigen Mittagsführungen können nicht nur Wissenswertes über ein Werk oder einen bestimmten Künstler mitnehmen, sondern auch am Schluss noch ein stärkendes Lunchpaket mit frisch zubereitetem Ciabatta und einem leckeren Muffin. Malzeit! – Teilnahmegebühr 3 Euro / inkl. Snack 6 Euro

Mal-Zeit mit Andrea Welz:

Mittwoch, 12.04.2017 um 12.30 Uhr Corinne Wasmuht, Caleta Los Laureles 206, 2005

 

Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Sonderausstellung im Kunstmuseum bis 19.02.2017 - Foto © Welz

Sind Sie aus Zufall hier? Die Kunst des Zufalls und ich. Foto © Welz

 

Kunstgespräch für Senioren mit Andrea Welz, dienstags 15 – 16 Uhr
In entspannter Atmosphäre können Sie die Sammlung und die aktuelle Sonderausstellung neu entdecken. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie im Anschluss an den Rundgang im Museumscafé Kaffee und Kuchen zum ermäßigten Preis. Teilnahmegebühr 2,50 € / ermäßigt 1,50 € (zzgl. Eintritt)

Termine im 2. Quartal 2017
Dienstag, 25.04.2017 um 15 Uhr Corinne Wasmuht – Fragmente der Wirklichkeit
Dienstag, 23.05.2017 um 15 Uhr Raum 10 – Peter Holl und Thomas Grünfeld
Dienstag, 06.06.2017 um 15 Uhr Tobias Rehberger: Werkkopien und Fiktionen

 

Leni Hoffmann_mocatta_Kunstmuseum Stuttgart 2017

Leni Hoffmann_mocatta_Kunstmuseum Stuttgart 2017

 


Gerne können Sie bei mir einen Stadtspaziergang in Stuttgart buchen:

Stadtspaziergang mit Andrea Welz
Glück oder Zufall?
Wir spazieren auf der Suche nach Glück durch Stuttgart. Welche Bedürfnisse weckt die Stadt in uns? Welche Sehnsüchte bringen wir mit? Was brauchen wir zum glücklich sein? Vielleicht finden wir am Ende des Spaziergangs ein kleines Paradies? Lassen Sie sich überraschen!
Dauer: ca. 90 Minuten



Öffentliche Führung in der Sammlung mit Andrea Welz
Neuer Termin demnächst.
Treffpunkt Kasse/ Foyer Kunstmuseum – Führungstickets 2,50 € / 1,50 € zzgl. Eintritt

Sonderausstellung
KUBUS. SPARDA-Kunstpreis im Kunstmuseum Stuttgart
Leni Hoffmann – Myriam Holme – Corinne Wasmuht

Öffentliche Führung mit Andrea Welz
Neuer Termin demnächst.
Treffpunkt Kasse/ Foyer Kunstmuseum – Führungstickets 2,50 € / 1,50 € zzgl. Eintritt

Kataloge Kunstmuseum Stuttgart:

 

 

STAATSGALERIE STUTTGART

 

Conmedia: Lucas Cranachs "Judith mit dem Haupt des Holofernes" in der Calwer Strasse FLUXUS - Eine Aktion der Hochschule der Medien mit der Staatsgalerie Stuttgart im Juni 2015. Foto © Welz

Conmedia: Lucas Cranachs „Judith mit dem Haupt des Holofernes“ in der Calwer Strasse FLUXUS – Eine Aktion der Hochschule der Medien mit der Staatsgalerie Stuttgart im Juni 2015. Foto © Welz

Sonderausstellung AUFBRUCH FLORA
Meisterwerke aus der Sammlung Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler Winterthur
bis 18.06.2017
Öffentliche Führung mit Andrea Welz M.A. in der Sonderausstellung AUFBRUCH FLORA
Donnerstag, 20.04.2017 um 18 Uhr

Hier können sie sich für die Öffentlichen Führungen in der Staatsgalerie anmelden:
Ticketshop Staatsgalerie Stuttgart

Haben Sie eine Ausstellung verpasst?
Hier können Sie Kataloge der Staatsgalerie bestellen:

 

 

Staatsgalerie Stuttgart: von MAX bis ROY. Foto © Welz in der S-Bahn-Haltestelle Schwabstrasse

Staatsgalerie Stuttgart: von MAX bis ROY. Foto © Welz in der S-Bahn-Haltestelle Schwabstrasse

 

Das Kunstgespräch für Frauen
In der Staatsgalerie leite ich regelmäßig das Kunstgespräch für Frauen. Wir bieten zu einem Thema drei alternative Termine an.
Dauer 90 Minuten. Treffpunkt Foyer Neue Staatsgalerie.

Termine Kunstgespräch für Frauen mit Andrea Welz M.A.
Donnerstag, 20.04.2017 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr, Freitag, 21.04.2017 um 10.30 Uhr
Donnerstag, 20.07.2017 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr, Freitag, 21.07.2017 um 10.30 Uhr
Donnerstag, 17.08.2017 um 10.30 Uhr und um 15.30 Uhr, Freitag, 18.08.2017 um 10.30 Uhr

 

Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt - das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz

Staatsgalerie Stuttgart: Sehr beliebt – das Kunstgespräch für Frauen. Foto © Welz

Buchtipp:
Judith Welsch-Körntgen: „Du sollst Dir (k)ein Bild machen: Die Bildsprache der christlichen Kunst“, Verlag der Evangelischen Gesellschaft, 2016


Themenführungen mit Andrea Welz M.A

Sonntag, 25.06.2017 um 11 Uhr
„Du sollst dir kein Bildnis machen!“ Gottesbild und Abstraktion
Themenführung in der Reihe »1517 – 2017. Glaubenssache Kunst«

Sonntag, 06.08.2017 um 11 Uhr
Mit dem Floss auf Lebensreise: Max Ernst, Max Beckmann, Joseph Beuys

 

JOUR FIXE – Freunde der Staatsgalerie

Samstag, 05.08.2017 um 16 Uhr
Mit dem Floss auf Lebensreise: Max Ernst, Max Beckmann, Joseph Beuys

 

Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart - Foto @ Welz

Die drei Grazien nach Antonio Canova in der Rotunde der Staatsgalerie Stuttgart – Foto © Wel


ifa-Galerie STUTTGART

Eine Welt in der Stadt: Zoologische und botanische Gärten
05.05.2017 – 02.07.2017

Kurator Kaiwan Mehta hat Jitish Kallat, Sonia Mehra Chawla, Sahej Rahal, Shelagh Keeley und die Schriftstellerin Ruth Padel eingeladen, sich mit der „Welt in der Stadt“ auseinanderzusetzen: Sie untersuchen die Geschichten und Praktiken der Unterhaltung und der Wissensproduktion, der Dokumentation und Reproduktion im Kontext von zoologischen und botanischen Gärten.

Kunstgespräche und dialogische Führungen mit Andrea Welz in der ifa-galerie:
Donnerstag, 11.05.2017 um 16 Uhr
Freitag, 09.06.2017 um 16 Uhr
Donnerstag, 22.06.2017 um 16 Uhr
Freitag, 30.06.2017 um 16 Uhr

Eintritt in die Ausstellung und Führung frei.

 

Shelagh Keeley: Jardim Do Ultramar, Lissabon, 2016, Videostill; © Shelagh Keeley

 

Bitte vormerken:
ifa-Sommerfest anläßlich des 100-jährigen Jubiläums
Donnerstag, 29.06.2017 ab 18 Uhr

Um 17 Uhr findet in der ifa-Galerie Stuttgart eine öffentliche und kostenlose Führung mit Andrea Welz durch die aktuelle Ausstellung „Eine Welt in der Stadt“ statt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *