Aktuelles

Die letzte Parkführung im Mittleren Schlossgarten Stuttgart

„So soll es seyn“ hatte König Friedrich I. von Württemberg am 9. Januar 1807 unterschrieben, als ihm sein Hofbaumeister Nikolaus von Thouret den Entwurf für die neue Schlossgartenanlage vorgelegt hatte. Kurz darauf begannen die Arbeiten, im Oktober 1808 wurde der ca. 40 Hektar große Garten fertiggestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Keine Selbstverständlichkeit in der damaligen Zeit. Unter König Wilhelm I. wurde der Schlossgarten bis zum Neckar erweitert und um den Rosensteinpark und die Wilhelma-Anlage ergänzt. König Wilhelm II. liebte den Schlossgarten und ging gerne mit seinen beiden Spitzhunden „Ali“ und „Rubi“ im Park spazieren. Für die Bundesgartenschauen 1961 und 1977 wurde die historische Gartenanlage z.T. umgestaltet.

Mittlerer Schlossgarten Stuttgart am 17.09.2010 - Foto © Welz

Mittlerer Schlossgarten Stuttgart am 17.09.2010 – Foto © Welz

Meine letzte Parkführung hatte ich am Sonntag, 12.02.2012 angeboten, ein letzter Sonntagnachmittag im Schlossgarten! Ich bedanke mich bei allen für das Interesse am letzten gemeinsamen Spaziergang im Mittleren Schlossgarten Stuttgart.

MIttlerer Schlossgarten Stuttgart - 11.02.2012 - Foto © Welz

Mittlerer Schlossgarten Stuttgart am 11.02.2012 – Foto © Welz

 

Ganz besonderen Dank an OUTISS, der diesen Spaziergang mit der Kamera dokumentiert hat. Eine Dokumentation in drei Teilen.

 

In der Nacht vom 14./15. Februar 2012 wurde der Mittlere Schlossgarten durch einen enormen Polizeieinsatz geräumt, in den Tagen danach wurden über hundert Jahre alte Bäume gefällt und der Schlossgarten Stuttgart für das Bahnprojekt Stuttgart 21 für immer zerstört.
Bis zur Räumung waren unzählige Menschen aus Stuttgart und der Umgebung oft täglich, bei Tag und oft auch bei Nacht im Park, bei Wind und eiskaltem Wetter, bei Regen und Schnee, um die Räumung und die Zerstörung des Natur- und Kulturdenkmals Schlossgarten zu verhindern. Wer dabei war, wird dies nie vergessen! Ich war dabei!

Die Räumung des Schlossgartens in der Nacht vom 14./15. Februar 2012 - Foto © Welz

Die Räumung des Schlossgartens in der Nacht vom 14./15. Februar 2012 – Foto © Welz

 

Der Morgen danach, the morning after …

Am Morgen des 15. Februar werden die letzten Baumbesetzer von den Bäumen geholt ... Foto © Welz

Am Morgen des 15. Februar wurden die letzten Baumbesetzer von den Bäumen geholt … Foto © Welz

 

In den darauffolgenden Tagen wurde der Mittlere Schlossgarten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 für immer zerstört.

Blick vom Bahnhofsturm auf den Mittleren Schlossgarten Stuttgart am 23. Februar 2012 - Foto © Welz

Blick vom Bahnhofsturm auf den Mittleren Schlossgarten Stuttgart am 23. Februar 2012 – Foto © Welz

Merken

Merken

Merken

  1. Pinkback: Gefangen: ein Best Blog Blogstöckchen – Version 0711regional | Kunst und Reisen

  2. Pinkback: Im Rosensteintunnel mit Hermann Gökeler | Kunst und Reisen

  3. Thomas Renkenberger

    Die Schönheit des Parks, das liebevolle Engagement der Menschen für die „Anlagen“ bleiben im Herzen, wie das sinnlose Massaker im zornigen Gedächtnis. 4 Jahre nun, und bald wills keiner mehr gewesen sein. Aber wir vergessen nicht!

    • Lieber Thomas,
      mir geht es wir Dir. Diese vielen Stunden, die ich wie viele andere am Bahnhof und im Schlossgarten verbracht habe, um dieses unsinnige Projekt STUTTGART 21 und die Zerstörung des Natur- und Kulturdenkmal SCHLOSSGARTEN zu verhindern, werde ich nie vergessen.
      DANKE für Deinen Kommentar.
      Andrea

  4. Pinkback: Zeitrafferfilm 31.01.2012-19.03.2012 Stuttgart | Kunst und Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: